Vietnamesische Sommerrollen

Das perfekte Rezept im Sommer

Ich möchte euch hier noch ein tolles Rezept von vietnamesischen Sommerrollen mitgeben.
Gerade jetzt im Sommer sind die Rollen sehr beliebt. Sie sind relativ schnell gemacht und leicht. Perfekt auch mal als Salat Alternative.


Die Rollen lassen sich natürlich ganz individuell füllen. Da dürft ihr selber ganz kreativ sein.


Ergibt ca. 15 Rollen:
•    65g Mungobohnensprossen
•    100g Gemüse, Zucchini, Rüebli, Paprika oder Erbsen
•    1 Hand voll Glasnudeln
•    1 Frühlingszwiebeln
•    20g Weißkohl
•    Frischer Ingwer
•    1/2 -1 TL rotes Currypulver
•    Salz
•    15 Blätter Reispapier. Bekommt ihr in allen grösseren Einkaufsläden
•    2 - 4 EL Kokosöl

Zubereitung:

  • Ingwer schälen und fein hacken
  • Gemüse in feine Streifen schneiden
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden
  • Glasnudeln in einer Schale von Wasser einweichen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer etwas anbraten, danach das Currypulver zugeben und kurz mitbraten lassen.
  • Den geschnittenen Weißkohl zugeben und mitbraten
  • Gemüse zugeben und zuletzt das Grün der Frühlingszwiebeln zufügen und alles mit etwas Salz würzen
  • Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Währenddessen ein Backpapier auf das Backblech legen und mit einem Pinsel mit etwas Öl bestreichen und den Backofen auf 180 °C vorheizen. (damit die Rollen nicht kleben bleiben)


Rollen:
In einen Teller etwas Wasser füllen und jedes Reispapier einzeln kurz in das Wasser tauchen. Auf einem sauberen Tisch mit etwas Gemüse und Glasnudeln füllen und auf das Backblech geben. (Achtung nicht zu viel, da es sonst nicht mehr gerollt werden kann)
Danach die Rollen mit etwas Öl bestreichen und ca. 25 min backen.

 

Und liebst du das Rezept auch so wie ich?

Hinterlass einfach einen Kommentar unter dem Rezept wenn du es für dich ausprobiert hast. Ich bin gespannt wie du es findest?

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0