Aufmerksamkeit im Alltag

Schenk dir und deinem Umfeld wieder mehr Aufmerksamkeit

In der heutigen Zeit, in der wir immer und überall erreichbar sind, ist es nicht einfach, allem unsere vollste Aufmerksamkeit zu schenken. Unsere Sinne werden nonstop mit äusseren Reizen konfrontiert, was unseren Geist nicht zur Ruhe kommen lässt. Oftmals schenken wir daher wirklich relevanten Dingen in unserem Leben zu wenig Aufmerksamkeit und leben zu wenig im Hier und Jetzt.

Wann hast du das letzte Mal bewusst deinem Partner zu 100% zugehört? Wann hast du das letzte Mal mit deiner Freundin ein wirklich tiefgründiges Gespräch geführt - ohne, dass du mit deinen Gedanken noch bei den Problemen im Büro warst, oder schon beim Mittagessen am nächsten Tag? Ohne Ablenkung von Handy oder das nebenher ein Fernseher gelaufen ist? Wann hast du das letzte Mal deine Umgebung bewusst wahrgenommen? Oder erinnerst du dich, wann du deinem Essen das letzte Mal deine volle Aufmerksamkeit geschenkt hast?

Unser Geist ist ständig in Bewegung und es ist schwierig, Ruhe zu finden. Wir realisieren leider zum Teil gar nicht mehr, was Ruhe überhaupt bedeutet und sind im Strudel unseres Alltags gefangen. Ständig machen wir uns Gedanken. Eilen von Termin zu Termin um möglichst alles noch unter einen Hut zu bringen und allem gerecht zu werden.
Das Handy wird bis kurz vor dem Einschlafen genutzt und als erstes in die Hand genommen wenn wir morgens aufwachen. Wir sind immer und überall erreichbar und gönnen uns keine Auszeit mehr für uns selber. Auch unser Schlaf wird dadurch drastisch beeinflusst und unsere Regenerationszeit die wir so dringend benötigen um Energie zu tanken, ist nicht mehr vorhanden. Vielen von uns ist leider gar nicht bewusst, was wir dadurch unserem Körper antun. Wir schaden aber nicht nur uns, sondern auch unserem Umfeld.

Die Kunst ist es heute, im Alltag Zeit für uns zu schaffen und diese auch bewusst zu nehmen. Einen Kanal zu finden, wo wir in uns kehren und unsere Batterien wieder aufladen können.

Ich möchte mit diesem Post darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, unserem Geist und unserem Körper Ruhe zu gönnen um wieder mehr Aufmerksamkeit in unserem Alltag zu integrieren.  Das heisst, dass wir uns bewusst dem Moment widmen indem wir uns befinden und dadurch unsere  5 Sinne wieder bewusster wahrnehmen können. Denn wenn wir mit unserer vollsten Aufmerksamkeit im Hier und jetzt sind,  hören, fühlen, schmecken, sehen und riechen wir plötzlich wieder intensiver. Wir werden sensibler und feinfühliger unserem Körper gegenüber und merken, wenn wir uns nicht wohl fühlen, wenn unser Körper Ruhe braucht oder wenn wir wirklich hungrig sind. Unsere Achtsamkeit uns gegenüber wächst und wir verbinden uns tiefer mit unserem Selbst. Wir können unseren Mitmenschen wieder vollste Aufmerksamkeit schenken und es können tiefgründige und wundervolle Gespräche entstehen, welche uns wachsen und strahlen lassen.
Denn speziell der persönliche Austausch zwischen Menschen in der heutigen Gesellschaft wird durch die Hektik im Alltag negativ beeinflusst, er wird zum Teil nicht mehr wirklich wahrgenommen oder geschätzt.

Nicht selten sieht man, wie sich Freunde oder Paare zum Essen verabreden, sich aber nichts wirklich zu sagen haben, da sie entweder mit dem Handy beschäftigt oder mit den Gedanken irgendwo anders sind und sich gar nicht richtig zuhören. Wir nehmen alles um uns herum nicht wirklich wahr und sehen die schöne Location nicht, riechen die herrlich duftenden Blumen nicht, nehmen die Freundlichkeit oder das Strahlen anderer Leute nicht wahr etc., weil wir das Hier und Jetzt nicht geniessen können. Die Folge – die kleinen Freuden im Alltag gehen unter, Dankbarkeit findet keinen Platz, unsere Sinne werden unbewusst negativ beeinflusst und wir fühlen, schmecken, riechen, hören und sehen wie durch einen Filter. Persönlichen Gespräche werden als selbstverständlich abgehandelt und gar nicht mehr richtig wahrgenommen.

Ist es nicht an der Zeit, für uns zu entscheiden, wieder mehr Aufmerksamkeit in unseren Alltag zu integrieren um unsere Sinne zu aktivieren und unsere Energie da einzusetzen wo es wirklich wichtig ist?

Achte dich in den nächsten Tagen mal, wie du deine Sinne spürst und wo du deine Aufmerksamkeit im Alltag einsetzt. Nimm dir bewusst täglich mind. 10 Minuten Zeit für dich. 

 

Achtsamkeitsübung:
Leg dein Handy zur Seite, setz dich auf deine Matte oder irgendwo wo du ungestört bist und lenk deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem! Atme zuerst einmal tief ein und aus. Lenk deinen Atem bis in dein Becken und spür, wie sich dein Bauch bei jedem einatmen hebt und beim ausatmen wieder senkt. Nach ca. 10 tiefen Atemzügen, atme auf 4 ein, halte deinen Atem kurz an, und atme auf 6 wieder aus. Durch die Atemtechnik versetzt du dich automatisch ins hier uns jetzt. Nach ca. 5 Minuten beende die Atemübung und geniess weitere 5 Minuten die Stille um dich herum und spür nach.

In Liebe, Claudia

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0